Schwerpunkte

Straßenverkehrsrecht

Es kann schneller passieren, wie Sie denken können: Sie werden geblitzt, wurden in einen Verkehrsunfall verwickelt oder müssen Ihren Führerschein abgeben. Wichtig ist es, dass Sie sich Hilfe für Ihr Verkehrsstrafrecht an Ihre Seite nehmen.

Ich begleite Sie bei…

  • Verteidigung in Verkehrsstrafsachen bei Unfallflucht, Straßenverkehrsgefährdung, Trunkenheitsfahrt und / oder Entzug der Fahrerlaubnis

  • Verteidigung in Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten bei Geschwindigkeitsüberschreitung, Rotlichtverstoß, Bußgeld, Fahrverbot etc.

  • Beratung und Auskunft sowie außergerichtliche und gerichtliche Vertretung zu Rechtsfragen bei Personenschäden, Sachschäden und in Führerscheinangelegenheiten

Setzen Sie sich mit mir in Verbindung, damit ich Ihnen bei Ihrem Sachverhalt schnellstmöglich helfen kann!

Jugendstrafrecht

Als Jugendliche-/r und Heranwachsende-/r sind die Straftatbestände identisch wie der für Erwachsene. Im Vergleich zu dem Strafrecht variiert es lediglich in den für die strafbaren Handlungen verhängten Reaktionen. Auch in diesen Fällen stehe ich an Ihrer Seite, um Sie bestmöglich zu unterstützen.

Bis zum 14. Lebensjahr sind Kinder strafunmündig (§ 19 StGB), was bedeutet, dass sie für Straftaten nicht strafrechtlich gemaßregelt werden - das Jugendamt hingegen kann eingeschaltet werden. Das Jugendstrafrecht gilt für Jugendliche von 14 bis 17 Jahren, während in der Altersspanne 18 bis 21 Jahren je nach Reife des Beschuldigten das Jugendstrafrecht oder das Strafrecht für Erwachsene angewandt wird (§ 1 Abs. 1 JGG).

Ehe-,Familien- und Betreuungsrecht

Das Familienrecht ist emotional und doch kann gerade deswegen ein Rechtsanwalt für das Familienrecht eine unterstützende Säule darstellen. Mir ist es wichtig, während dieser schwierigen Zeit an Ihrer Seite zu stehen und Ihnen bei diesem Wandel Ihres persönlichen und finanziellen Lebens zu helfen.

Hierbei helfe ich Ihnen bei...

der Beratung und Auskunft sowie außergerichtliche und gerichtliche Vertretung zu Rechtsfragen bei Trennung, Scheidung, Kindes- und Ehegattenunterhalt, Sorge- und Umgangsrecht, nichtehelicher Lebensgemeinschaft, eingetragener Partnerschaft, Betreuungsanordnungs- und Unterbringungsverfahren.